Neubearbeitung: Komet C/1995 O1 (Hale-Bopp) / 7. April 1997

Ergänzung zum Beitrag vom 03.03.2017.

Hale-Bopp, auch „Der große Komet von 1997“ war einer der hellsten Kometen der letzten Jahrzehnte und über 18 Monate lang mit bloßem Auge beobachtbar, davon etwa 8 Wochen heller als 0m.
Die Bilder wurden manuell ohne Nachführung auf Dia-Film aufgenommen, vermutlich mit dem Minolta MD 1.7.

Nach Abgleich über Astronometry.net befand sich Hale-Bopp im Sternbild Perseus nahe Algol. Nach Durchsicht anderer Aufnahmen ist die Aufnahme am 07.04.1997 entstanden, somit kurz nach Periheldurchgang vom 01.04.1997. Die Helligkeit betrug hier etwa -1m.

Zum Gesamtarchiv HIER entlang.

 

Komet Lovejoy C/2014 Q2 / 20.02.2015

Einer der letzten Tage, den Kometen Lovejoy C/2014 Q2 mit vergleichsweise einfachen Mitteln zu fotografieren.
Zuerst ein Übersichts- bzw. Suchbild…

Hier nun die „Auflösung“: der Komet Lovejoy befindet sich zwischen Andromeda und Kassiopeia am spätabendlichen Westhimmel und ist aufgrund seiner grünlichen Einfärbung noch auffindbar. Anschließend noch die Detailfotos von Lovejoy und M31, zum Teil mit Beschriftung.